7 Tricks um mehr Wasser zu trinken

19. Juli 2018
Blog post

*Werbung – Dieser Beitrag enthält ein kosten- und bedingungslos zugesendetes Produkt*

Vor einigen Wochen habe ich auf Instagram eine Umfrage zu dem Thema “trinken” gestartet und war erstaunt, wie viel Resonanz es zu dieser Umfrage gab.

In den letzten Monaten habe ich viel an meinen Ernährungsgewohnheiten gedreht und habe in diesem Zuge auch vermehrt darauf geachtet, täglich genügend Wasser zu mir zu nehmen. Ich habe das Gefühl, dass die vermehrte Aufnahme von Wasser meiner Haut wirklich gut tut, außerdem habe ich wesentlich weniger Kopfschmerzen, die ich sonst sehr häufig in der warmen Jahreszeit habe. 2,5 bis 3 Liter trinke ich inzwischen täglich und mittlerweile fällt mir das auch nicht mehr sehr schwer mich daran zu erinnern. Für mich ist es zu einer Gewohnheit geworden. In diesem Beitrag möchte ich euch nun verraten, mit welchen einfachen Tricks ich mich an das vermehrte Trinken gewöhnt habe.

  1. Sich einen Gleichgesinnten suchen

Als ich in meinem Freundeskreis verlauten lassen habe, dass ich viel zu wenig trinke, habe ich schnell bemerkt, dass ich damit nicht alleine bin. Sich gemeinsam ans Trinken zu erinnern oder sich gemeinsam kleine Strategien auszudenken klappt viel besser, als alleine.

 

2. Ein großes Glas Wasser am Morgen

Ich starte jeden Morgen mit einem Glas Wasser. Ich habe häufig gelesen, dass man am Morgen ein Glas mit warmen Wasser trinken soll, aber das bekomme ich einfach nicht runter. für mich muss mein Wasser kalt sein. Warm geht es nur als Tee.

 

3. Auffüllen

Nachdem ich ein Glas ausgetrunken habe, fülle ich es direkt erneut auf. So steht immer ein volles Glas, trinkbereit vor mir. Mich spornt das an, direkt weiter zu trinken. Ansonsten warte ich häufig, bis ich durstig werde. Allerdings ist Durst ja bereits ein Warnsignal des Körpers und man sollte es gar nicht soweit kommen lassen. Nach dem Trinken ist vor dem Trinken 😉

4. Ungesüßten Tee trinken

Es kommt wirklich selten bei mir vor, dass ich keine Lust auf Wasser habe. Aber besonders im Winter trinke ich gerne etwas warmes. Und da man ja leider nicht den ganzen Tag nur Kaffee trinken kann 😉 greife ich gerne auf Tee zurück. Ich mag besonders gerne Kräutertee, oder Tee aus frischem Ingwer mit Zitrone oder Granatapfel. Das schmeckt mir auch kalt im Sommer sehr gut und man kann das Ganze auch gut mit Minze aus dem eigenen Garten verfeinern.

5. Ein Glas Wasser zum Kaffee

In manchen Cafes  bekommt man direkt ein kleines Gläschen Wasser zu seinem Kaffee dazu. Ansonsten steht in fast allen Cafes eine Karaffe mit Wasser an der man sich bedienen kann. Ich nutze die Gelegenheit immer und nehme mir ein Glas Wasser mit. Ich bin mittlerweile ich auch zu Hause dazu übergegangen, mir zu jedem Tässchen Kaffee ein Gläschen Wasser zu genehmigen.

6. Kontrolliert euch

Ich versuche immer eine Flasche mit Wasser, oder eine Karaffe mit Wasser nur für mich zu nutzen. So behalte ich die Kontrolle, wie viel ich am Tag schon getrunken habe und wie viel ich noch trinken sollte. Wenn mehrere Personen aus dem Haushalt sich an einer Karaffe order Flasche bedienen, verliert man schnell den Überblick.

 

7. Nehmt immer Wasser mit

Alles bisher gesagte ist mir eigentlich recht leicht gefallen. Für mich lag die Schwierigkeit darin, genügend zu trinken, wenn ich den Tag über unterwegs bin. Ich mag keine Plastikflaschen nutzen und bei Glasflaschen habe ich immer Angst, dass sie in der Tasche zerbrechen könnten. Da kam es mir gerade recht, dass mir von FLSK eine Flasche kostenlos zur Verfügung gestellt wurde. Ich bin nicht nur von der Farbe und dem Design begeistert, sonder auch von der Qualität. Die Flasche hält meine Getränke selbst in der größten Hitze den ganzen Tag schön kühl. Es gibt so viele schöne und praktische Flaschen um immer genügend Wasser bei sich zu haben.

 

Ich hoffe ich konnte euch einige Tipps und Anregungen mit auf den Weg geben und euch dazu animieren, das ein oder andere Glas mehr zu trinken.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir schreiben würdet, wie ihr euch fühlt und ob ihr Veränderungen an euch feststellen konntet.

Machts gut ihr Lieben <3

 

 

 

Vorheriger Post Nächster Post